Offsetdruck

Offsetdruck

Indirektes Druckverfahren für große Auflagen

Ob Zeitschriften, Zeitungen, Bücher oder Flyer, Karten und Poster - auch im digitalen Zeitalter erfreuen sich Printmedien noch immer großer Beliebtheit. Gerade der Druck von Werbung in Form von Flyern, Plakaten und Broschüren prägt unser Tagesgeschäft. Der Druck dieser Papiermengen wäre ohne den Offsetdruck nicht denkbar. Dieses Druckverfahren ist ein indirektes Flachdruckverfahren. Seine Ursprünge liegen im späten 18. Jahrhundert - dem Steindruckverfahren. Gedruckt wird im 4-Farbmodus C-M-Y-K (Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz). Mit diesen vier Farben lassen sich nahezu alle Farben im Druck darstellen, die das menschliche Auge erkennen kann. Für jede Farbe wird eine eigene Druckplatte hergestellt. Also 4 Platten, die in das Druckwerk der Maschine eingesetzt werden. Übertragen wird das Motiv zunächst negativ auf einen speziellen Gummituch-Zylinder und daraufhin auf das Medium. Das Offsetdruck-Verfahren ermöglicht eine qualitativ hochwertige und schnelle Vervielfältigung von Printmedien. Neben deutlichen, intensiven Linien kann der Offsetdruck auch sehr feine, für das bloße Auge kaum noch sichtbare Raster verarbeiten und ermöglicht genaue Farbwiedergaben. Neben dem Druck im CMYK System lassen sich auch außergewöhnliche Farben durch den Druck von Sonderfarben realisieren.

Mit dem Offsetdruck -Verfahren können klassische Werbemittel aus Papier, wie zum Beispiel Flyer, Folder, Poster und Broschüren gedruckt werden, aber auch der Druck auf andere Materialien wie Karton, Folien und Kunststoffe ist möglich.

Wir wählen dieses Verfahren für die Produktion vielfältiger Druckerzeugnisse aus Papier, die in großer Auflage zur Verfügung stehen müssen. Das Offsetdruckverfahren erlaubt die Produktion sehr großer Mengen innerhalb eines kurzen Zeitraums. So lassen sich zum Beispiel Faltprospekte, Broschüren, Kataloge, Magazine, Gemeindeblätter, die nach dem Druck gebunden werden, in großer Auflage günstig herstellen. Auch weitere Printmedien wie Karten, Poster, Flyer und Wurfsendungen, erhalten sie von uns, gedruckt im modernen Offsetdruckverfahren, in hoher Qualität und mit einem geringen zeitlichen Aufwand.

Welches Druckverfahren für Sie geeignet ist, bestimmt meist die gewünschte Auflage des Druckprodukts. Kleinauflagen bis circa 500 Stück machen im Offsetdruck rein wirtschaftlich gesehen in der Regel keinen Sinn, da die Kosten für Maschinenrüstzeiten, Druckplatten etc. verhältnismäßig hoch wären. Diese Kleinauflagen werden daher meist im Digitaldruck hergestellt. Hier wird jeder Auftrag einzeln produziert. Bei Auflagen ab 500 Stück ist der Offsetdruck meist schneller und preisgünstiger. Offsetdruck und Digitaldruck sind zwei völlig unterschiedliche Druckverfahren. Während das indirekte Offsetdruckverfahren, die Farbe mit Hilfe von mehreren Walzen beziehungsweise Zylindern von der Druckplatte über einen Gummituchzylinder auf das Druckmedium aufdruckt, werden beim Digitaldruck die Daten direkt in der Digitaldruckmaschine verarbeitet - und zwar ohne separat erstellte Druckplatten. Der Digitaldruck eignet sich daher auch gut für kleine Auflagen, die per Express-Druck zur Verfügung stehen müssen.

Sprechen Sie uns an. Sie profitieren von der Vielseitigkeit, der Schnelligkeit und der hohen Qualität unseres Angebotes.

Unser Mitarbeiter Marco Heinzmann berät Sie gerne zum richtigen Druckverfahren.

Ich freue mich von Ihnen zu hören

Mein Name ist Marco Heinzmann und ich bin Ihr Ansprechpartner für den Bereich Drucksachen bei Heinzmann Druck.

Tel.: 07251 3224842
Email: marco@heinzmann-druck.de

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.