Werbung auf Firmenfahrzeugen

Werbung auf Firmenfahrzeugen: Mobil und günstig Aufmerksamkeit erzielen

Jeder hat es schon einmal gesehen und nicht immer blieb es in positiver Erinnerung: Ob an der Ampel, im Stau oder auf einem Parkplatz: Firmenfahrzeuge, die mit Logos und Slogans für das eigene Unternehmen werben, erzeugen immer Aufmerksamkeit. Leider nicht immer die gewünschte. Am besten sollte so eine Marketingstrategie beim Betrachter noch lange und vor allem in guter Erinnerung bleiben. Schließlich sollen so neue und langfristige Kunden generiert werden. Hier ein paar Tipps, wie das gelingen kann.

Viele Firmenfahrzeuge sind regelrecht zugepflastert mit Texten, Logos, Grafiken oder schlechten Bildern. Natürlich zielt Werbung auf Firmenfahrzeugen darauf ab, schnell, günstig und möglichst viele Menschen zu erreichen, um damit auf das eigene Produkt oder die Dienstleistung des Unternehmens aufmerksam zu machen. Ein überladenes, fast schon konfus wirkendes Fahrzeug erzielt jedoch beim Betrachter eher das Gegenteil. Zudem wirken zu viele, zu bunte Grafiken oder „zu gewollt komische Slogans“ eher abschreckend. Das Credo lautet also weniger wirbt mehr!

Besser ist es da bodenständig und klar zu werben. Lassen Sie beispielsweise Bilder sprechen, denn ganz ehrlich: Was verführt eher Passanten und Autofahrer? Endlose Schriftzüge oder aussagekräftige, bildhafte Momente? Es muss nicht unbedingt ein Foto sein, auch grafische Elemente sind erlaubt: Starke Logos, gut gestaltete grafische Elemente in Farbe oder Formen, die eindeutig zu Ihrer Corporate Identity passen. Unser erfahrenes Team bei Heinzmann Druck hilft Ihnen gerne bei der Gestaltung.

Oben, unten, seitlich und hinten - nutzen Sie die gesamte Fahrzeugfläche für Ihre aussagekräftige Werbung. Dabei gilt, sich auf das wesentliche zu konzentrieren: Firmenlogo und -name, genauen Standort des Unternehmens (Adresse), Telefonnummer und E-Mail beziehungsweise die Web-Adresse sollten immer gut lesbar für die Betrachter sein. Die beiden Seitenflächen des Firmenfahrzeugs eignen sich dank ihrer Größe bestens für eine bildhafte Gestaltung, Logos, Internetadresse und Kontaktdaten – denken Sie immer daran: im geparkten Zustand laufen potenzielle Kunden am Fahrzeug vorbei. Auch das Heck bietet sich als Werbefläche an und sollte unbedingt mit Firmenlogo und Web-Adresse versehen sein. Die Insassen in nachfolgenden Fahrzeugen haben meistens genug Zeit, um Ihre Werbung zu betrachten und sich diese bestenfalls einzuprägen.

Das gleiche gilt auch für die Motorhaube, die im Rückspiegel des Vorausfahrenden gut zu sehen ist. Idealerweise wirkt hier eine spiegelverkehrte Aufschrift und Gestaltung - lassen Sie sich von unseren Experten für Fahrzeugbeschriftung dahingehend beraten.

Und last but not least: Das Autodach! Ja, kein Scherz, sondern ein ernstgemeinter Rat. Alle Bewohner ab dem zweiten Stock aufwärts kommen so auch in den Genuss Ihrer Werbung - also bescheren Sie Ihnen mit Ihrem Firmenlogo und der Web-Adresse eine schöne Aussicht. Sie bleiben damit in guter Erinnerung und erzielen die gewünschte Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen.